Sonntag, 13. März 2011

Auch ich bete für Japan

Image and video hosting by TinyPic

Am Freitag - ganz früh - schrieb mit mein Freund eine SMS: " In Japan gab es ein mega Beben von Stärke 8,8 und ein Tsunami von 4Metern Höhe. Es soll noch weitere geben! "
Ich war fassungslos, doch konnte noch nicht ganz greifen, was wirklich passiert war. Es waren nur Worte, denen ich keine Bilder zuordnen konnte. Doch dann schaltete ich nachmittags den Fernseher an. Unfassbar - fast wie in einem Film - und da müssen nun wirklich Menschen durch? Es stimmte mich wirklich traurig, ich betete und fühlte mich zumindest ein wenig besser.
Man muss den Menschen ja keine Unsummen von Spenden schicken, doch man sollte sich bewusst sein, was dort passiert und beten. Anteilnahme zeigen.
Zuerst dachte ich auch, mein Eintrag würde in der Masse untergehen, da viele über Japan schreiben werden. Dem ist leider nicht so. Vielleicht haben manche genau dasselbe gedacht. Ich finde es aber auch nicht unbedingt wichtig, dass jeder darüber einen Eintrag verfasst, sie sollen sich einfach nur bewusst sein, was grade in Japan passiert.

Küsschen, Theresa

1 Kommentar:

  1. Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass die Objektive nicht nur das wichtigste sind sondern auch oft sau teuer. Viele übersteigen sogar den Preis des Body's. Das heißt du wirst noch wesentlich mehr als die 600€ für die Kamera ausgeben. Außer du beschränkst dich auf ein oder zwei seehr günstige :P.

    Objektive zu empfehlen ist wirklich sehr schwer. Es wäre besser du überlegst dir erstmal was du überhaupt fotografieren willst und schaust dann in verscheidenen Foren. Beispielsweise im DSLR Forum. Da kann man auch gut Fragen stellen.

    AntwortenLöschen