Donnerstag, 14. Juli 2011

schlaflose Nächte

Image and video hosting by TinyPic
Zwei schlaflose Nächte voller Gedanken.
Die Zukunft ist so nah und doch so fern. Wie wird sie aussehen?
Wie wird alles ablaufen, werde ich alles unter einen Hut bekommen?
Wird bis dahin überhaupt alles klappen?
Wird es funktionieren, obwohl ich weggezogen bin?
Fragen über Fragen, die mir einfach nicht aus dem Kopf gehen möchten. Ich will nicht noch mehr Tränen vergießen. Warum muss ich mir nur immer so viele Sorgen und Gedanken machen? Ich hasse diese Eigenschaft an mir ...

Küsschen, Theresa ♥


Kommentare:

  1. Das mit den Sorgen und Gedanken machen, kenn' ich. Du bist also nicht alleine damit :)
    Du wirst es schon schaffen, denn es gibt einen tollen Spruch:
    "Es gibt auf der Welt, einen einzigen Weg, den niemand außer dir gehn kann, frag nicht wohin er führt. Geh ihn!" :)
    Viel Glück!

    AntwortenLöschen
  2. @anonym: Vielen lieben Dank für deinen aufbauenden Kommentar ;)

    AntwortenLöschen
  3. mir gehts ähnlich.
    muss bis mitte august warten.
    wielange dauerts bei dir
    bis zu den "ergebnissen"

    AntwortenLöschen
  4. Achsoo, dachte grad weil es ein so "ausgefallener" BH ist, hättest du auch das Höschen dazu geholt =) Mags immer passend hehe

    AntwortenLöschen
  5. Ach Liebes, mach dir nicht so viele Gedanken, alles wird gut! :D
    Letztens war ich übrigens bei Mango und hab dein Fast-Abiballkleid gesehen! Musste sofort an dich denken :D Man das ist schon verdammt schön, leider bin ich nur 1,55 und würde damit bloß den Boden wischen xDD

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen :*

    AntwortenLöschen
  7. genau das mach ich nie: mir sorgen machen ;) also fast nie... aber es gibt menschen, die machen sich verrückt... also bitte nicht verrückt machen ;)

    AntwortenLöschen