Dienstag, 12. Februar 2019

Mein ultimates Pflegetrio

8013973D-FA39-438C-9652-22146E9D4E0A
In den kalten Wintertagen spannt die Haut wahnsinnig. Daher ist die richtige Pflege gerade in den Zeiten der Heizungsluft umso wichtiger. Daher möchte ich euch mein Pflegetrio vorstellen. Besonders gerne greife ich zu Pflegeprodukten der Europa-Apotheek. Hier habe ich einfach das Gefühl, dass mehr 'gute' Inhaltsstoffe verwendet werden und ich selbst nach kurzer Zeit gute Ergebnisse erzielen kann. Gerade bei meiner zur Akne neigenden Mischhaut muss ich sehr aufpassen, welche Produkte ich verwende.
JOWAÉ Mizellen Gesichtswasser
besonders schonende, aber gründliche Reinigung. Verwende ich gerne sowohl morgens als auch abends, auch zur Entfernung von Augen-Make-up geeignet.
Eucerin Hyaluron-Filler Tagespflege
die Tagespflege enthält natürlich LSF 15 und UVA Schutz und sorgt für Feuchtigkeit. Gerade wenn man Make-up benutzt finde ich es wichtig drunter eine Pflege mit viel Feuchtigkeit aufzutragen, zu warten bis sie eingezogen ist und daraufhin erst das Make-up aufzutragen. So lässt es sich viel leichter Schminken! Noch dazu ist sie nicht komedogen - verstopft die Poren also nicht und sorgt so für einen frischen Teint (auch ohne Make-up ;-)).
Eucerin Hyaluron-Filler Nachtpflege
gerade in der Nacht kann die Haut ordentlich Feuchtigkeit tanken, ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass irgendwas im Gesicht verrutscht. Dies mache ich besonders gern mit dem Hyaluron-Filler.

Was bei mir auch nicht fehlen darf:
Bäder! Egal ob Schaumbäder oder Ölbäder, das gehört zur Winterzeit einfach dazu. Ein wohltuendes Bad holt mich gerade in der stressigen Prüfungszeit runter und entspannt mich wahnsinnig. Hier verwende ich gern die Badekugeln von Lush oder alles von tetesept. Mein aktueller Favorit ist  das tetesept Bad Entspannung & Wohlgefühl. Danach wickel ich mich warm ein, schlüpfe ins Bett und schlafe wie ein Baby. Das macht sicher die Mischung aus Lavendel, Baldrian und Goldmohn.

Welche Produkte verwendet ihr grade im Winter gerne?
Küsschen, Theresa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen